Sonntag, 30. September 2012

Ein Prosit!

Hallo meine Lieben!


In letzter Zeit war ich ziemlich auf Trab gehalten worden. Und dieses mal hat die Schule gar nichts damit zu tun. (Schwer vorstellbar, aber es ist wirklich so!) Da wir erst seit 3 Wochen wieder Unterricht haben, geben die Lehrer uns zwar viele Hausaufgaben auf, aber die Klausuren erwarten mich erst in ein paar Wochen :)

Diese "Lern- und Stressfreie Phase" muss man natürlich ausnutzen und wie geht das besser als mit Party, Party, Party? :D


Okay, ganz so schlimm wie es sich anhört ist es jetzt auch nicht. Nur waren in den letzten beiden Wochen meine Wochenende mit Geburtstagsfeiern und Spontanpartys verplant.
Letztes Wochenende habe ich mit meiner Clique eine "Skihüttengaudi" im Gartenhäuschen von einem Freund gefeiert. Käsefondue, Schokoladenbrunnen, ein bisschen Alkoholisches zum Trinken und Einstimmung auf den Wasen mit Festzelt-Liedern :DD

Diesen Freitag war es dann auch endlich so weit: 28.09.2012 - Eröffnung des Cannstatter Volksfestes. Und die halbe Stufe meiner Schule war dabei gewesen.


Nach einem Klassenausflug ging es direkt auf das Festgelände, sodass wir gegen 13 Uhr dort waren. Und ich sag euch - so leer wie an diesem Tag, hab ich den Wasen noch NIE erlebt!
Die Fahrgeschäfte noch geschlossen. Keine Essensbude geöffnet. 
Nur in die Bierzelte kam man problemlos und deshalb haben wir auch gleich ein paar Tische in Beschlag genommen. Unten seht ihr ein paar Eindrücke vom ersten Wasentag. 
Wir haben wirklich 2 Stunden gewartet bis die erste Maß ausgeschenkt wurde (15.00 Uhr) und 2 weitere Stunden bis das Volksfest offiziell für eröffnet erklärt wurde und die Liveband für gute Stimmung gesorgt hat. Nur davon gibt's leider keine Bilder ;))







Sonntag, 23. September 2012

One Week in Cologne

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie es ist, nicht an seinen eigenen PC zu können. Ich bin ja gezwungener maßen auf den Computer meiner Mutter umgestiegen, um wenigstens ab und zu mal etwas posten zu können, bis das Problem mit der Festplatte an meinem Laptop behoben wird.
Bis dahin habe ich weder Zugriff auf meine ganzen Bilder (und es sind wirklich verdammt viele!) noch auf meine ganzen Musik-Downloads :((
Ich bete inständig, dass die ganzen Dateien auch noch nach der Reparatur vorhanden sind, sonst würde ich wahrscheinlich in Tränen ausbrechen...

Ich hatte aber trotz allem noch ein bisschen Glück und hab die Fotos von meinem Urlaub in Köln entdeckt, die ich euch bisher vorenthalten habe. Keine Ahnung wieso ich nicht schon längst einen Post darüber gemacht habe :O
In Köln habe ich eine Freundin besucht, die ich übers Internet kennen gelernt habe. Wir kennen uns schon seit über einem Jahr und haben in dieser Zeit über MSN und Facebook Kontakt gehalten und gechattet. Und irgendwann ist die Idee aufgekommen, dass wir uns ja mal in echt treffen könnten.
Gesagt, getan. Nach zig Versuchen, ein Bahnticket auf meinen Namen online zu buchen, hielt ich den Ausdruck in den Händen und die Wochen bis zu meiner Abreise vergingen auch im Flug.
In der zweiten Ferienwoche im August war es dann endlich soweit.
Während meiner Woche in Köln hab ich viel erlebt. Zusammen haben wir die Stadt erkundet, bessergesagt meine Freundin hat sie mir gezeigt. Ein Dom-Besuch war natürlich Pflicht ;)
Ein weiterer Höhepunkt war für mich das Schokoladenmuseum! Man konnte dort eine eigene Schokolade kreieren und der Double Chocolate Kuchen im Café war einfach mega lecker.
Ansonsten:

  • waren wir Shoppen (Gina Tricot!!! Ich war so happy, weil es den laden bei mir zuhause nicht gibt)
  • haben ganz "gesund" bei McDonalds gegessen
  • haben Snow White in Kölns riesigem Kino angeschaut
  • haben einen viel zu süßen Bubble Tea probiert... Nie wieder!! :D Ich hatte danach einen richtigen Zuckerschock...
  • haben wir mit ihren Freundinnen gegrillt und Muffins gebacken
  • alle drei Herr der Ringe - Filme angeschaut und zwar die megalangen Extended Versions (Ich liebe diese Filme einfach sooooo sehr!)
  • und waren im See, der quasi neben dem Haus liegt, schwimmen und uns "bräunen" :D
Die Einkaufsstraße - Shoppingparadies ♥

Dom Kuppel

Die Hohenzollernbrücke

Der schöne Kölner Dom

Schlösser an der Hohenzollernbrücke


Ganz gesund mit Salat hehe

Ein paar der tausend Liebesschlösser (man beachte die Schildkröte hihi)
Unser erster (und auch letzter) Bubble Tea
 
Noch einmal die Brücke voller Schlösser

Da stimme ich voll und ganz zu, Köln ist wundervoll! ♥

Schokolaaaaaade!

Am See :)
Traumhaft *_____*
Shoppen im Seifenladen

Alles in allem, es war eine wunderschöne Woche, die ich bestimmt nie mehr vergessen werde! 

Und sobald es geht, werde ich wieder nach Köln fahren. Da finden ja laufend die besten Events statt. Die GamesCom, Konzerte (von Lady GaGa bis Jennifer Lopez), Autogrammstunde mit One Direction, Drehort gewisser RTL-Serien und vieles mehr. das Nachtleben will ich auch unbedingt auskosten (vor allem, da ich ja jetzt 18 bin und es wirklich richtig genießen kann!)


Donnerstag, 6. September 2012

L'Internet et moi

Hallo meine lieben Leser!

Danke für eure ganzen lieben Kommentare. In letzter Zeit sind ja ganz schön viele hinzu gekommen und möchte mich ganz ♥-lich dafür bedanken!
Es ist einfach toll zu wissen, dass es Leute gibt die wirklich meinen Blog lesen und es gerne tun.

Neben meinem Blog bin auch noch anderweitig online unterwegs und zwar:

Ich hab mir auch schon überlegt mir einen Formspring-Account anzulegen, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr bin ich dagegen. Ich hab Bloggerinnen gesehen, die täglich mit gemeinem und unangebrachten Fragen und Anschuldigungen von anonymen Personen klar kommen müssen. Durch die Anonymität im Internet ist es noch leichter für solche Menschen und irgendwie ist das für mich ziemlich abschreckend.

Also bleibts vorerst bei diesen Möglichkeiten mir Fragen zu stellen. Und ich verspreche euch auch, dass ich eure Kommentare häufiger checken werde und ihr nicht das Gefühl habt, dass ich euch ignoriere. Das ist es nämlich eindeutig NICHT! Ich übersehe irgendwie, wenn neue Kommentare hinzukommen oder ich entdecke es immer viel zu spät. Seid mir deshalb nicht böse, ja?

Was jetzt noch hinzu kommt, ist, dass mein Computer kaputt ist. Irgendwas wurde an der Festplatte beschädigt... Fragt mich nicht wie das bloß passiert ist! :D
Das heißt, bis mein PC repariert wieder funktionsfähig ist, wird es weniger Posts geben :( Wenn ich aber die Chance habe an den PC von meinen Eltern zu kommen (so wie jetzt), dann schreibe ich auf jeden Fall.

xx Laura

Mittwoch, 5. September 2012

AUSTRIA

Hallo ihr Lieben!

Mozart, je t'aime! ♥
Heute kommen die schon angekündigten Bilder von meinem Österreich-Urlaub.
Auch wenn ich zuerst gar keine Lust hatte überhaupt mit zugehen (Ich hab die ganze Zeit vor den Ferien von Italien, Sonne und Meer geträumt, da war dieser Urlaub mit Bergen und Wandern echt das volle Kontrastprogramm), im Nachhinein fand ich dann die Woche mit meinen Eltern und meinen Geschwistern echt schön.
Es hat sich ja auch um meinen letzten richtigen Familienurlaub gehandelt und ich bin mittlerweile etwas traurig deswegen. Na ja, wer weiß, vielleicht verreise ich nochmal mit meiner Family ;)

Als Nächstes steht jedenfalls nur die Abschlussfahrt nach dem Abitur auf dem Programm. Aber mal sehen ob ich da überhaupt mitfahren werde. Irgendwie hätte ich viel mehr Lust auf eine Europa-City-Reise mit meinen Freunden, als sinnloses Gesaufe am Strand von Spanien. Ganz ehrlich, wenn ich mich betrinken will, dann geht das auch wunderbar zuhause und man spart sich schon mal die Flugkosten ;)

Hab mich schön mit Mozartkugeln eingedeckt :D

Die "Mozartente", sooooo knuffig und süß, haha

Ich auf einer Bank für ein Designprojekt

Der Dom :))

Irgend so ein Turm, keine Ahnung wie der heißt... Es gab viele Türme!!

Endlich: Das Haus, in dem Mozart geboren wurde.
Einer von vielen weiteren Regenbogen :)

Und noch einer!
Wie in so ziemlich jedem Urlaub, hatte es nicht nur jeden Tagen strahlender Sonnenschein. Der zweite Tag war schon total verregnet. Das Besondere in Österreich: Es schüttet nicht ein bis zwei Stunden lang wie aus Eimern, neeeein, es dauert den gesamten Tag an!
Ich übertreibe also nicht, wenn ich sage, dass es von morgens bis abends geregnet hat.
Danach wurde das Wetter wieder besser, man konnte sogar an den Badesee liegen und versuchen braun zu werden ;) Aber na ja, wie ihr auf den Bildern vielleicht sehen könnt, ist mir das nicht wirklich gelungen. Ich bin halt ein "Schneewittchen-Typ", wie meine Mutter immer so schön sagt.

Da ich mental auf einen Strandurlaub eingestellt war, hab ich etwas zu übereifrig Sommerkleidchen, Shorts und Tops eingepackt... Ich hab 3/4 von meinem gepackten Zeug NICHT angezogen, den Rets dafür umso öfter und auch mehrmals. Nachts wurde es immer richtig kalt und ich musste von Shorts auf lange Jogginghosen mit Kuschelpullover umsteigen.

Außer Wandern und Wasserfälle, Stauseen und den Almabtrieb anschauen, haben wir eigentlich nicht gemacht. Am letzten Tag waren wir dann doch richtig typische Touris und haben auf der Heimreise einen Zwischenstopp in Salzburg eingelegt.
Ich hab mich etwas wie ein knipsender Japaner gefühlt, als wir zuerst die Hohensalzburg, den Salzburger Dom, die Getreidegasse und das Mozarthaus angeschaut haben. Ein Abstecher in der Konditorei Fürst, die die Original Mozartkugeln herstellen, durfte natürlich auch nicht fehlen. :)
Und natürlich immer schön fleißig Bilder gemacht! 
Ich fand es echt total beeindruckend und die Regenbogen waren natürlich genial ;)
Direkt vor dem Wasserfall