Samstag, 22. Juni 2013

Royaler Alarm

Hach, war das nicht traumhaft schön gewesen?
Ja, ich bekenne mich schuldig.
Ich hab die Hochzeit von Prinzessin Madeleine mit ihrem Banker angeguckt.
Und die von William und Kate. Und die von Victoria und Daniel. Und auch die Krönung von Maxima und Willem-Alexander...

Ich bin nicht nur süchtig nach Schuhen, sondern auch nach den ROYALS.
Meine Familie ist da echt ganz schlimm. Schon meine Urgroßoma saß vor dem Fernseher und hat die Trauung von "dem Scharles und der Tina" miterlebt (Sie meinte Prinz Charles und Diana), meine Mutter ist bei jeder Hochzeit in einem Königshaus zu Tränen gerührt (Okay, sie heult auch schon wenn die deutsche Nationalhymne im TV gespielt wird xD) und meine kleine Schwester sammelt jede erdenkliche Zeitschrift über die Prinzen und Prinzessinnen in Europa. Und sie kann auch alle Namen auswendig! 
Wie gesagt, irgendwo muss diese Begeisterung für die Royals ja herkommen.

Na ja, wie dem auch sei, die Hochzeit von Madeleine und Chris O'Neill war demnach ein Muss für mich!
Jedes Mal wenn ich dann das wunderschöne Brautkleid sehe, die strahlenden Gesichter, die schick hergerichteten Gäste, den zu Tränen gerührte Bräutigam, wenn er seine zukünftige Frau erblickt, die festliche Kirche, den Ringaustausch und die begeisternden Menschen auf den Straßen, dann würde ich am liebsten sofort dort sein und das alles selber erleben.
In so einem Moment, da wünsch ich mir auch so eine

Prinzessinnen-Traumhochzeit in Weiß.


Obwohl ich ja kein großer Fan der Ehe bin, wie ich zugeben muss. Wenn ich mir das in Hollywood so angucke, wo es ganz normal ist, zum dritten mal zu heiraten... Da fällt man eher auf, wenn man eine glückliche, skandalfreie ERSTE Ehe führt. Aber das ist leider die Ausnahme und es ist Hollywood, da übertreiben sie ja eh alle maßlos und heiraten munter drauf los ohne mal darüber nachzudenken, ob 2 Monate Kennenlernen wirklich ausreichend ist.
Noch dazu liegt die Scheidungsrate bei so 50% und na ja irgendwie hört sich das für mich nicht so vielversprechend an...

Andererseits, wenn man dann diese Bilder von dem Designer-Brautkleid, dem Schleier, dem Blumenschmuck, den lachenden Gästen und dem ergreifenden Ja-Wort vor Augen hat, dann überlegt man es sich vielleicht noch mal. Der Hochzeitstag ist ein Tag, den man nie vergisst. Und wenn man wirklich den Einen, den Mr Absolutely Right, gefunden hat, dann steht einer Hochzeit wirklich nichts im Weg.


Trotz allem: Mir würde es im Traum nicht einfallen jetzt zu heiraten. Erstens gibts keinen Kandidaten in Aussicht, zweitens bin ich grade mal 18 und drittens würde mir das Geld für so eine aufwendige Zeremonie und Feier im Moment fehlen ;)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen